netinsurer Logo smarter better faster

News

Informationen, Neuigkeiten und Wissenswertes aus der Branche und von netinsurer gibt's hier.

über uns

netinsurer ist technisches Kompetenzzentrum und Softwaredienstleister für die Versicherungswirtschaft. Mit uns wird der digitale Vertrieb zum Kinderspiel. Sie haben das Produkt und wir liefern die Technik - made in Austria. Unsere White-Label Plattform für Ihre Produkte auf Ihrer Website. Für mehr Kundenservice und zusätzlichen Umsatz.

letzte Posts

Infos & Kontakt

netinsurer
by HKR GmbH
Hietzinger Kai 13/6
A-1130 Wien
Web: itservices.netinsurer.com
Tel: +43 1 9346 708
Mail: hello@netinsurer.com
Jetzt für die netinsurer news anmelden!

  • 02.08.2016
  • Autor: loko

Was ist eine White Label Plattform?

Ein White-Label Produkt ist ein Produkt eines Herstellers welches unter der Marke eines anderen Unternehmens verkauft wird.

Diese Definition gilt gleichermaßen für materielle Produkte, z.B. im Einzelhandel, wie auch für Angebote im Internet und Softwarelösungen. Das Produkt oder der Service des Partners wird im Layout der eigenen Website erstellt und auf die eigene Homepage eingebunden. Der Besucher einer Website nimmt dabei das Angebot als Teil der eigenen Homepage wahr. Für dadurch erzeugte Transaktionen erhält der White-Label Anbieter üblicherweise eine Provision.

Der Grund für ein derartiges Angebot ist, wie in vielen Geschäftsfällen, die Spezialisierung. Während ein Makler oder Versicherer über ein attraktives Angebot oder eine Dienstleistung verfügt, besitzt er eventuell nicht die notwendige Infrastruktur oder Technologie, um das Produkt effektiv vertreiben zu können.

Das Unternehmen kann dann entweder eigene Ressourcen einsetzen, um eine solche Infrastruktur aufzubauen und die Technologie zu entwickeln, oder es kann auf einen darauf spezialisierten Softwaredienstleister zurückgreifen. Der Vorteil des externen Dienstleisters besteht im bereits existierenden Know-How des Anbieters und der Expertise durch best-practice Fälle. Zudem werden keine internen Ressourcen, zum Beispiel im IT-Bereich, blockiert.

Folgende Gründe sprechen für eine White-Label Plattform:

  • Warum das Rad neu erfinden?
    Eine do-it-yourself Lösung birgt auch immer das Risiko, Fehler zu begehen, die Andere vielleicht bereits begangen haben, und schon aus ihnen lernen konnten.
  • Schneller am Markt
    Projektbesprechungen, Entwicklungszeiten und Testläufe verzögern den Markteintritt und die Einführung des neuen Produktes. Während die Beschäftigung mit troubleshooting außerhalb der Kernkompetenzen wertvolle Zeit kostet, sind Wettbewerber mit ihrem Angebot vielleicht schon schneller am Markt.
  • Kosten senken
    Mit einem White-Label lassen sich zu hohe Ausgaben für die Entwicklung von Tools vermeiden, die bereits bei anderen Anbietern existieren.
  • Effiziente Ressourcenallokation
    Das allseits beliebte Buzzword findet auch hier seine Gültigkeit. Sind Mitarbeiter des eigenen Unternehmens mit der Softwareentwicklung beschäftigt, bleibt weniger Zeit für andere Projekte. So können Chancen verpasst werden, in denen die Expertise und das Know-How für eine professionelle Lösung notwendig gewesen wären.

Ausnahmslose Anpassung an die eigene Corporate Identity

White-Label Lösungen werden ohne branding vom Versicherer oder Makler erworben. Dieser kann das Produkt an sein Corporate Design anpassen; der Markenname, Logos, Produktbeschreibungen und Wording. Dies erlaubt es dem Kunden, das Angebotene Produkt ausschließlich mit der Marke das Versicherers oder Maklers in Verbindung zu bringen.

Währenddessen kann sich der White-Label Anbieter im Hintergrund auf die Optimierung der Infrastruktur und Bereitstellung des Angebots konzentrieren.

Der Ursprung der Bezeichnung „White-Label“ liegt übrigens in der Musikindustrie. Schallplatten wurden mit weißem Label, ohne Markenname oder -design veröffentlicht, um zu testen, ob die Aufnahmen beim Publikum ankommen. Erwies sich die Platte als Flop, musste das Label oder der Interpret dennoch nicht mit einem Imageschaden rechnen.

White Label Schallplatte Ursprung Bezeichnung

Quellen und weiterführende Beiträge

Eine Definition, hilfreich für eine kurze Erklärung des Begriffs, finden Sie bei Investopedia.com
Weiterführende Aspekte können sie auf Techopedia nachlesen.
Eine kurze Argumentation bietet „Why A White Label Solution Is Easier Than Building Your Own”
Pros und Contras für eine White-Label Lösung bieten die Marketingprofs.